Showcase-Details

Produkt / Projekt

Docsafe von Swisscom

01.05.2019 12:21:57

Geschäftskorrespondenz sicher archivieren und mit Firmen, Bürgern und Mitarbeitenden teilen und austauschen. Wichtige private Daten an einem zentralen Ort sicher speichern und von überall und jederzeit darauf zugreifen. Docsafe ist ein Versand- und Empfangssystem für den sicheren Dokumentenaustausch.

Passende Tags:

Öffentliche Verwaltung

Produkt

  • add_circleremove_circle DocGenie von iDPARC.ch iDPARC AG

    Öffentliche Verwaltung

    Produkt

    Einfache und schnelle Digitalisierung von Prozessen und Bürgerinteraktionen lassen sich einfach digitaliseren und automatisieren. Dies erfordert automatisierte Prozesse, Intelligenz und Flexibilität. Vielen der heutigen GEVER Software-Installationen sind in diesen Systemen ist nicht wirtschaftlich. Es führt zu erheblichen Redundanzen, teurer Ineffizienz, unnötigen Fehlern und überholten Arbeitsweisen.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Mailroom-Lösungen: Mehr Kapazität für Ihr Kerngeschäft Schweizerische Post

    Öffentliche Verwaltung

    Produkt

    Möchten Sie bei der Bearbeitung Ihres Posteingangs und Postausgangs Zeit gewinnen und Ihren Aufwand reduzieren? Die Post bietet massgeschneiderte Mailroom-Lösungen mit einer Vielzahl an Dienstleistungen für den physischen Versand von Informationen und Waren an.

    Mehr
  • add_circleremove_circle 24/7-Notruf bonacasa AG

    Produkt

    Die bewährte 24/7-Notrufzentrale bietet Sicherheit rund um die Uhr und kann schweizweit, auch ausserhalb von bonacasa-Überbauungen, abonniert werden. Ein Fixtelefon, ein Smartphone oder ein Notrufgerät mit einem Armband reichen, damit Sie im Notfall Hilfe rufen und erhalten können. Unsere medizinisch geschulten Spezialisten sind rund um die Uhr für Sie da.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Living Services bonacasa AG

    Produkt

    bonacasa bietet individuell passende Services zu sehr guten Preisen für Menschen aller Generationen. Ob im Alter als Unterstützung im Alltag zu Hause oder für Singles und Doppelverdiener, die keine Zeit für den Haushalt haben: Mit den Living Services von bonacasa wird ihr Zuhause und ihr Leben komfortabler, sicherer und einfacher. Ein Anruf beim Service-Telefon genügt und Sie kriegen ein auf Sie massgeschneidertes Angebot.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Überwachung der Bewässerung von Bäumen und Anlagen Swisscom

    Öffentliche Verwaltung

    Sinn & Zweck


    • Bei der Bewässerung haben verschiedene Pflanzenarten einen unterschiedlichen Wasserbedarf, der sich nicht zuletzt aus den Wetterbedingungen ergibt.

    • Viele Pflanzentypen in einer Stadt können ohne zusätzliche Bewässerung nicht überleben.


    Ansatz & Referenzen

    • Der jeweilige Feuchtigkeitsbedarf in den Stadtgärten, Parks und Grünflächen kann von Sensoren ermittelt werden.

    • Gleichzeitig könnte auch auf aktuelle Wetterbedingungen eingegangen und so die (evtl. automatisierte) Bewässerung effizienter gestaltet werden.

    • Rapperswil mit Trockenheit mit Bodensensoren für die Bäume in der Stadt


    Nutzen für Mensch & Stadt

    • Schonender Umgang mit der Ressource Wasser

    • Optimierte und effizientere Pflege von Grünanlagen


    Stakeholder

    • Stadtgärtnereien, Facility Management, Stadtwerke


    Realisierbarkeit & Herausforderungen

    • Verhältnismässig einfache Installation von Bodensensoren geben Auskunft über die Bedürfnisse der Stadtbegrünung.

    • Entscheidend für den Erfolg ist die Anpassung der Prozesse aufgrund der neuen Fähigkeiten

    Mehr
  • Mehr Passende Produkte / Projekte
  • add_circleremove_circle Zivilstandsnachrichten

    Öffentliche Verwaltung

    Einen Pool für Zivilstandsnachrichten, wie Geburten, Todesfälle und Heirat

    Mehr
  • add_circleremove_circle Asylkoordination ORS Service AG, Röschibachstrasse 22, 8037 Zürich

    Öffentliche Verwaltung

    INHALT DER DIENSTLEISTUNG


    • Wirtschaftliche und persönliche Hilfe (Fallaufnahme, Fallführung und Fallabschluss)

    • Evaluation Integrationsstand und Erarbeitung eines individuellen Ziel- und Massnahmenplans

    • Allgemeine Administration und Administration der Gesundheitskosten

    • Austauschsitzungen, Reporting, Dossiereinsicht, Öffentlichkeitsarbeit und Unterstützung bei Medienanfragen

    • Unterbringung und Liegenschaftenbewirtschaftung

    • Pikettdienst in Notfällen an 365 Tagen im Jahr


    ZIELGRUPPE

    • Asylsuchende im laufenden Verfahren mit Ausweis N

    • Schutzbedürftige ohne und mit Aufenthaltsbewilligung mit Ausweis S

    • Personen mit einem rechtskräftigen Nichteintretensentscheid (NEE)

    • Personen mit einer rechtskräftigen Wegweisungsverfügung

    • Vorläufig aufgenommene Ausländer mit Ausweis F (VA)

    • Vorläufig aufgenommene Ausländer mit Ausweis F und mehr als 7 Jahren in CH (VA7+)


    ZIEL

    • Engagierte und professionelle Betreuung der Asylsuchenden in der Auftragsgemeinde

    • Fördern der Selbständigkeit der Asylsuchenden mit dem Ziel der Integration

    • Nachhaltige operative Entlastung der Auftraggeber und langfristige Kosteneinsparung

    Mehr
  • add_circleremove_circle Buchungssystem Turnhalle für Externe

    Öffentliche Verwaltung

    Kann auch für andere öffentliche Räume genutzt werden.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Info- und Eventkalender

    Öffentliche Verwaltung

    Digitale Gemeindeinformationen

    Email oder App Informationen für die Bürger

    Gegenseitige Plattform: Behörden-Einwohner.

    Angebote besser sichtbar machen.

    Vereine präsentieren sich

    Mehr
  • add_circleremove_circle Information & Bürgerpartizipation Swisscom

    Öffentliche Verwaltung

    Sinn & Zweck


    • In der Stadt sind Bürger oft unterwegs und konsumieren Dienstleistungen wie den öffentlichen Verkehr, die Entsorgung von Glas oder die Natur in einem Park. An diesen "Touch Points" kann niederschwellig mit den Bürgern in Kontakt getreten und informiert werden.


    Ansatz & Referenzen

    • Autarke Feedback-Buttons an diversen Plätzen, Dingen oder öffentlichen Einrichtungen geben BürgerInnen eine Möglichkeit, mit der Stadtverwaltung in Kontakt zu treten.

    • Mit digitalem Papier lassen sich die Feedback Buttons und inhaltliche Fragestellung periodisch und standortspezifisch kombinieren.

    • Technisch umsetzbar wären Feedback-Buttons direkt als echte Buttons an Dingen,, Gebäuden, Schildern, oder sonstigen Infrastrukturen ohne Stromversorgung.

    • Es gibt schon Anwendungen von z.B. der Post


    Nutzen für Mensch & Stadt

    • Partizipation der Bevölkerung stärken und am Puls der BürgerInnen sein

    • Feedback durch Fragen wie „Welche Änderungen würden Sie sich hier wünschen?“ oder „Was könnte die Situation verbessern?“ geben.


    Stakeholder

    • Verwaltung, Dienstleister, Betriebshöfe, Verkehrsbetriebe


    Realisierbarkeit & Herausforderungen

    • Einfach über LoRaWAN zu installieren, eine zentrale Plattform analysiert und übermittelt Information an verschiedene Fachstellen

    Mehr
  • Mehr Passende Ideen
  • add_circleremove_circle Digitale Dorfstrasse Adelboden

    Produkt

    Die Dorfstrasse in Adelboden bietet hochwertige regionale Angebote und ist das Zentrum von Gewerbe und Tourismus sowie der Treffpunkt im Dorf. Das erfolgreiche Gewerbe im Berner Oberland will gemeinsam mit der Gemeinde und dem Verein Myni Gmeind mit dem Projekt Digitale Dorfstrasse die Chancen der digitalen Transformation meistern.

    Digitale Absatz- und Kommunikationskanäle werden immer bedeutender, die Kundenbedürfnisse ändern sich. Vor diesem Hintergrund hat Myni Gmeind 2020 in Adelboden gemeinsam mit Gewerbe, Tourismus und Gemeinde die Digitale Dorfstrasse lanciert: Mit dem Projekt werden die Bestell- und Bezugsmöglichkeiten für regionale Produkte und Dienstleistungen erweitert.

    Zukünftig kann beispielsweise die Fonduemischung rund um die Uhr online bestellt werden. Beim Bezug haben Gäste und Einheimische die Qual der Wahl: Abholen in der Vogellisi-Genusswelt bis 23 Uhr auch sonntags, Pick-up in 24-Stunden-Abholboxen oder Lieferung an die Haustür. Das ist besonders für TouristInnen in Ferienwohnungen und Zweitwohnungsbesitzer attraktiv. Aber auch Tagestouristen können bald hochwertige und frische Verpflegung für ihren Ski- oder Wandertag unkompliziert vorbestellen und vor Ort beziehen. Nach einer Pilotphase wird das Angebot ausgebaut, von der Videoberatung bis zur Ferienwohnungsschlüssel-Übergabe.

    Im ersten Halbjahr 2021 erstellte das Projektteam von Myni Gmeind mit den Akteuren im Dorf eine von Kanton Bern und Bund mit Mitteln der Neuen Regionalpolitik (NRP) finanzierten Machbarkeitsstudie. Derzeit läuft die Umsetzung (ebenfalls mit NRP-Unterstützung), der Betrieb startet im Dezember.
    Die Digitale Dorfstrasse befriedigt die heutigen Bedürfnisse der Gäste mit einer smarten Kombination von bewährter Servicequalität, Gastfreundschaft und modernen technologischen Möglichkeiten. Die Kooperation stärkt die lokale Wertschöpfung und Attraktivität als Tourismusmusdestination und sichert Arbeitsplätze.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Grundkurs Digital-Pionier

    Öffentliche Verwaltung

    Der Grundkurs Digital-Pionier ist eine berufsbegleitende Weiterbildung für Vertreterinnen und Vertreter von Gemeinden.

    Er vermittelt in fünf halbtägigen Modulen Grundkenntnisse über die Digitalisierung, beinhaltet Tipps und Tricks zur erfolgreichen Auslösung und Führung von Projekten und bietet Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und zum Coaching eigener Vorhaben.

    Die erste Durchführungen finden im April und Mai 2022 statt: Ein Kurs wird online durchgeführt, einer physisch in Bern. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 890.-.

    Schnuppern Sie ohne grossen Aufwand Digitalisierungs-Luft oder vertiefen Sie Ihre Grundkenntnisse. Der Grundkurs unterstützt Sie bei den anstehenden Digitalisierungs-Herausforderungen – hier können Sie sich ab 22. November 2021 anmelden: www.digitalpionier.ch.

    Mehr

Kontakt

Geschäftsstelle

Verein «Myni Gmeind»
Geschäftsstelle c/o reflecta ag
Zieglerstrasse 29
3007 Bern
Tel: 031 387 37 39

Ansprechpersonen

Alexander Sollberger, Vereinspräsident

alex.sollberger@mynigmeind.ch

Noé Blancpain, Geschäftsführer

noe.blancpain@mynigmeind.ch