Showcase-Details

Idee

Ältere Menschen verbinden

01.05.2019 12:08:59

Bereitstellen einer Remote-Videoverbindung für ältere Menschen.

Passende Tags:

Dienstleister, z.B. Altersheim

Senioren

  • add_circleremove_circle Wohnen im Alter/mit Dienstleistungen bonacasa AG

    Dienstleister, z.B. Altersheim

    Senioren

    Wenn eine Gemeinde, eine Wohnbaugenossenschaft oder auch ein privater Immobilieninvestor Wohnen im Alter (betreutes Wohnen oder Wohnen mit Dienstleistungen) anbieten will, ist die bonainvest-Gruppe mit bonacasa der passende Umsetzungspartner. Wir begleiten unsere Geschäftskunden von der Planung, über die Realisierung mit unserer Expertise für smartes Bauen (nach bonacasa-Standards) bis zum Betrieb.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Digitalisierung bei Verwaltungsaufgaben und Bürgerinteraktion Swisscom

    Dienstleister, z.B. Altersheim

    Sinn & Zweck


    • Oftmals erleben wir Digitalisierung nicht als Unterstützung und als Ursache zusätzlicher Aufgaben in unserem Alltag.

    • Einige unserer Tätigkeiten sind regelrecht stumpfsinnig, langweilig und wenig wertschöpfend.

    • Daten manuell von Dokumenten in Systemen nachtragen ist redundant und fehleranfällig.

    • Die Bürgerinnen und Bürger können nicht online Ihre Bedürfnisse mit der Verwaltung bearbeiten.


    Ansatz & Referenzen

    • Routinearbeiten, die einer klaren Logik folgen – auch wenn diese eine gewisse Komplexität ausweist – lassen sich automatisieren.

    • Mit einfachen Mittel lassen sich bestehende Abläufe heute automatisieren und beschleunigen.

    • In der Industrie unterstützt Automatisation heute schon die Sachbearbeitenden bei Ihren Tätigkeiten und lässt sie sich auf sinnvolle und wertschöpfende Tätigkeiten fokussieren.


    Nutzen für Mensch & Stadt

    • Dank Automatisation kann die Interaktion mit den Bürger beschleunigt, ja sogar simultan erfolgen

    • Bürger und Behörden erfassen Daten und bearbeiten die Geschäftsfälle nur einmal, nicht redundant und fehlerfrei


    Stakeholder

    • Behörden, Verwaltungen, Ämter wie Handelsregister, sämtliche Public Private Partnerships


    Realisierbarkeit & Herausforderungen

    • Die Technologien und die Vorgehensweisen sind heute aus der Privatwirtschaft bekannt.

    Mehr
  • add_circleremove_circle IoT – Zugang zu Daten aus Ihren Objekten, Maschinen und Prozessen Swisscom

    Dienstleister, z.B. Altersheim

    Internet of Things verschafft Ihnen den Zugang zu wertvollen Daten aus Ihren Objekten, Maschinen und Prozessen, die Sie sammeln, auswerten und nutzen können. Die effiziente Vernetzung treibt lukrative Geschäftsmodelle, automatisierte Prozesse sowie die Kreation von neuartigen Kundeninteraktionen und intelligenten Produkten voran. Mit dem IoT-Ökosystem stehen wir Ihnen mit hoher Fachkompetenz End-to-End zur Seite. Nutzen Sie das Innovationspotenzial von IoT für Ihr Projekt.

    Swisscom Smart City

    Mehr
  • add_circleremove_circle My Local Services Schweizerische Post

    Senioren

    Durch My Local Services erhalten  sie lokale Informationen zeitnah, prägnant, an einem Ort. Sie erfahren Aktuelles aus dem Gemeinderat, werden über eine geplante Strassensperrung in Ihrem Quartier informiert oder an die nächste Papiersammlung an Ihrer Wohnadresse erinnert. Neben den Lokalinfos und Abfuhrdienst-leistungen zeigt Ihnen My Local Services Veranstaltungen in der Umgebung an.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Schöneres und sauberes Stadtbild, keine überlquellenden Behälter mehr Swisscom

    Dienstleister, z.B. Altersheim

    Sinn & Zweck


    • Abfall entsteht wo Menschen sich aufhalten und konsumieren. Dieses Verhalten ist schlecht planbar und schwer vorhersehbar.

    • Der Leerung von Behälter erfolgt oft anhand fixer Routen, nach Sichtung vor Ort und reaktiv.


    Ansatz & Referenzen

    • Ein IoT Sensor-Paket zur Messung von Füllständen für Energieversorger, Städte und Gemeinden als idealer Einstieg in die smarte Abfallbewirtschaftung. Egal ob Dosen, Glas, Aluminium, etc.

    • Lieferung und Montage der IoT-Sensoren im Behälter und Inbetriebnahme und Test der Sensoren

    • Überwachung der Füllstände inkl. Benachrichtigungen und Visualisierung mit Reporting

    • Routenplanung für die Leerung optimiert den Ressourcenbedarf und erhöht die Kundenzufriedenheit.

    • Kombination mit Presscontainer zur Verbesserung des Nutzinhalts.

    • Wird heute schon z.B. in Biel, Fribourg oder Chur eingesetzt. Auch Bern hat schon Sensoren in Abfalleimer


    Nutzen für Mensch & Stadt

    • Erhöhung der öffentlichen Sauberkeit und der betrieblichen Effizienz, Weniger Aufwand und Kosten für die Rückführlogistik


    Stakeholder

    • Betriebshöfe, Entsorger, Liegenschaftsverwaltungen, Facility Management, Restaurants


    Realisierbarkeit & Herausforderungen

    • Sensoren auf Basis LoRa (schon vorhanden) müssen aufgestellt, eingebaut werden

    • Prozessoptimierung und Informationsfluss muss aufgebaut und eingeführt werden

    Mehr
  • Mehr Passende Produkte / Projekte
  • add_circleremove_circle Grundkurs Digital-Pionier

    Dienstleister, z.B. Altersheim

    Der Grundkurs Digital-Pionier ist eine berufsbegleitende Weiterbildung für Vertreterinnen und Vertreter von Gemeinden.

    Er vermittelt in fünf halbtägigen Modulen Grundkenntnisse über die Digitalisierung, beinhaltet Tipps und Tricks zur erfolgreichen Auslösung und Führung von Projekten und bietet Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und zum Coaching eigener Vorhaben.

    Die erste Durchführungen finden im April und Mai 2022 statt: Ein Kurs wird online durchgeführt, einer physisch in Bern. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 890.-.

    Schnuppern Sie ohne grossen Aufwand Digitalisierungs-Luft oder vertiefen Sie Ihre Grundkenntnisse. Der Grundkurs unterstützt Sie bei den anstehenden Digitalisierungs-Herausforderungen – hier können Sie sich ab 22. November 2021 anmelden: www.digitalpionier.ch.

    Mehr

Kontakt

Geschäftsstelle

Verein «Myni Gmeind»
Geschäftsstelle c/o reflecta ag
Zieglerstrasse 29
3007 Bern
Tel: 031 387 37 39

Ansprechpersonen

Alexander Sollberger, Vereinspräsident

alex.sollberger@mynigmeind.ch

Noé Blancpain, Geschäftsführer

noe.blancpain@mynigmeind.ch